Mittwoch, der 23. August 2017
Die Sanktmartiner Logo

 

Logo
Schriftgröße:

19. Kultur- und Heimattage der Banater Schwaben in Bayern

Die Kulturtage des Landesverbandes der Banater Schwaben in Bayern fand dieses Jahr am 28. und 29. Juli in Würzburg statt, unter der
Schirmherrschaft von Frau Dr. h.c. Barbara Stamm MdL,Präsidentin des Bayerischen Landtages. Freitag den 28. Juli 2017 war im Heimathaus der Banater Schwaben in Würzburg „Tag der offenen Tür“ mit Besichtigung des Heimathauses unter der Führung von Katharina Haidt (Glogowatz).

Im Jahre 1987 wurde das Trachtenpuppenmuseum eröffnet. Viele haben dazu beigetragen. Es waren in erster Linie die beherzten Banater Landsleute - Frauen, die die Fest- und Arbeitstrachten ihrer Heimatdörfer im Kleinformat nachgestellt haben, Männer, die das Haus instandgesetzt und ausgestattet haben, aber es ist auch das Engagement der Stadt Würzburg, der Regierung von Unterfranken und nicht zuletzt des Bundesministeriums des Innern dankend anzuführen. Der Kreisverband Würzburg der Landsmannschaft der Banater Schwaben hat die Betreuung des Hauses und der hier verwahrten Kulturgüter übernommen.
Die Sammlungen sind inzwischen gewachsen; neben den über hundert Trachtenpuppenpaaren sind auch zahlreiche Originaltrachten und Brauchtumszubehör, Arbeitsgeräte, Möbel und Hausrat, alte Fotografien und viele andere ausgestellt. Eine gute Stube und eine Küche wurden eingerichtet, eine schöne Sammlung von Gebrauchs- und Zierkeramik kam zustande. Sie bieten einen umfassenden Überblick auf die Volkskultur, aber auch auf die Geschichte und die wirtschaftliche Leistung der Banater Schwaben.
Zu erreichen ist das Heimathaus im Stadtteil Heidingsfeld ab Hauptbahnhof mit der Straßenbahn Linie 3 und 5 bis Reuterstraße, Anschluss an Bus 16 oder zehn Minuten zu Fuß bis Ostbahnhof.
Um 19. Uhr hält Bernhard Fackelmann einen Vortrag über die Auswanderung aus Franken in das Banat. Im voll besetzten Saal des Heimathauses, trafen sich Banater Landsleute aus Würzburg und Umgebung, Stadträte aus Würzburg, Vertreter der Landsmannschaft, der Banater Post, Pfarrer Adam Possmayer sowie Sanktmartiner aus nah und fern. Günther Kaupa Kreisvorsitzender der Banater Schwaben aus Würzburg und Katharina Haidt Betreuerin des Heimathauses begrüßten die Gäste. Es folgte die Präsentation über Fränkische Auswanderer ins Banat. Über eine Stunde zeigt Bernhard Fackelmann Bilder und Dokumentationen von der Auswanderung unserer Vorfahren aus Franken nach Gyula, Elek und Sanktmartin. Mit großem Interesse wurde diese
Präsentation von allen Anwesenden verfolgt. Am Ende bedankten sich die Würzburger Stadträte (Heinz Braun und Christiane Kerner) die nun zum ersten Mal von einer Auswanderung von Landsleuten aus Unterfranken ins Banat erfuhren. Ihr Interesse war so groß, dass Sie am nächsten Tag der 3. Bürgermeisterin Frau Marion Schäfer-Blake, dem MdL, Volkmar Halbleib, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD Fraktion im Bayerischen Landtag von der Auswanderung von Franken nach Sanktmartin erzählten, die wiederum um Unterlagen zu unserer Heimatgemeinde baten.
Anbei Bilder von der Präsentation:

 

Von links; die Stadträte, Heinz Braun und Christiane Kerner rechts Pfarrer Adam Possmayer

Frau Schemmel, die Ehefrau unseres ehemaligen Lehrers Daniel Schemmel.

Dankeschön von Seiten des Kreisvorsitzenden Günther Kaupa.

Danke auch von Katharina Haidt, Leiterin des Heimathauses.

Nach der Präsentation gab es Kuchen und Frankenwein.

Daten über Sanktmartin im Heimathaus.

Am Samstag den 29. Juli begann um 14.00 Uhr der Trachtenfestzug der Trachtenträger, Fahnenabordnungen begleitet von der Blasmusikkapelle „Original Banater Dorfmusikanten München“ und der Blaskapelle Banater Schwaben Waldkraiburg von der Residenz zum Neumünster. Hier erwartete die Präsidentin des Bayerischen Landtages, Barbara Stamm, mit Politiker der Stadt Würzburg, Bayerischen Landtag und der Bundesregierung die Trachtler.

Die Hl. Messe wurde zelebriert von den Pfarrern Adam Possmayer und Peter Zillich.

Empfang im Würzburger Rathaus bei der 3. Bürgermeisterin Marion Schäfer- Blake.

Einzug in der Halle.

Fotos Dieter Gitzing.

Die Samatimer und die Samatimer HOG, hat wieder Mal gezeigt, dass unsere Gemeinschaft
einen Spitzenplatz in der Landsmannschaft der Banater Schwaben einnimmt. Mit
unserem Aufträten und Präsentation wächst der Bekantengrad der Sanktmartiner
unter den Banater Ortschaften und beweist, dass die Sanktmartiner ein wichtiger Pfeiler in unserer Landsmannschaft sind.

Mein Dank geht an allen Trachtenträgern die zu unserem Erfolg beigetragen haben.

Bernhard Fackelmann
Vorsitzender der Samatimer HOG.