Samstag, der 20. Oktober 2018
Die Sanktmartiner Logo

 

Logo
Schriftgröße:

Kroatienfahrt, August 2018

Kroatien, bekannt für das angenehme Klima, das himmelblaue Meer, wunderschöne Strände und hunderte atemberaubende Attraktionen die es zu entdecken und zu genießen gibt. Die Schätze von Kroatien: Naturwunder, kulturelle und historische Höhepunkte, mit seiner Gastronomie und natürlich, die herzlichen und gastfreundlichen Einwohner. Mit diesen Gedanken zog es die Banater Schwaben zu einen siebentägigen Urlaub nach Cricvenica, organisiert durch den Kreisverband München. Mit vollem Bus der Firma Feil, ging die Reise nach Mitternacht, vom Münchner Hauptbahnhof, an einer regnerischen Nacht mit vollem Elan und Zuversicht auf schönes Wetter an die Adria. Bernhard Fackelmann, der Organisator der Reise, begrüßte neben den Mietglieder aus München, auch Landsleute aus dem Saarland und Baden Würtemberg. In den frühen Morgenstunden erreichte man Slowenien wo man in Postojna die größte Höhle Europas besichtigte. Es folgte die Fahrt und Unterbringung im Hotel Omorika in Cricvenica. Das gute und reichliche Essen des Hotels wurde von allen gelobt. Den Tag über verbrachte man am Strand der Adria, mit Spaziergängen ins wunderschöne Städtchen Cricvenica mit seiner schönen Flaniermeile, weilte an den unzähligen Kneipen und Restaurants, shoppte. Die Abende waren geprägt von Gesprächen und kulturellen Programm des Hotels, bei einem Schoppen Wein, Bier oder Cocktails. Mittwoch in aller Früh begann ein besonderer Tag, eine Tagesreise zu den Plitwitzer Seen. Wer kennt die nicht? Alle haben die Karl May Filme in unserer Jugendzeit gesehen. Winnetou, Old Shaterhand und natürlich „Der Schatz im Silbersee“ der hier gedreht wurde. Auf der einstündigen Fahrt zum See berichtete der Kreisvorsitzende Bernhard Fackelmann vorweg die Geschichte Kroatiens, vor allem der Balkankrieg der 90ger Jahre des vorigen Jahrhunderts und aufwendig die Dreharbeiten zu den Karl May Filmen, wie es dazu kam, über die Hauptdarsteller, Drehorte und vieles mehr. Die Besichtigung der Seen mit ihren silbernen Wasserfällen, die Wege über Holzstegen und die Fahrt mit dem Schiff über den See war für alle zwar ansträngend aber bestimm ein unvergessliches Erlebnis. Die Woche endete viel zu schnell, wird aber für alle noch lange in Gedächtnis bleiben. Wir freuen uns schon auf dem nächsten Urlaub des Kreisverbandes im April 2019 an der Italienisch-französischen Blumenriviera, die wir in der Banater Post zu Weihnachten bekannt geben.
Der Kreisverband bedankt sich bei allen die dabei waren, ganz besonders bei der Firma Feil die uns immer wieder mit ihren Fahrten begeistert und überrascht.

Bernhard Fackelmann
Kreisvorsitzender
Banater Schwaben München

 

 In der Höhle Postojna in Slovenien

Hotel Omorik in Cricvenica

Auf Winnetous Spuren- Die Plitvicer Seen

image156

image157

image159

image159

image160

image161

image162

image162

image163

image164

image165

image187h