Sonntag, der 21. Januar 2018
Die Sanktmartiner Logo

 

Logo
Schriftgröße:

 

Stefan

26. Dezember

 

Wir gratulieren zum Namenstag allen: Stefan, Stefi, Stefibatschi und Stefanveter

 

 

Der Hl. Stephan von Ungarn wurde um 969 in Gran/Esztergom in Ungarn geboren und war der erste König von Ungarn. Trotz seiner Kriege war er ein Mann des Friedens. Er war streng, regierte mit fester Hand, aber gerecht, gutmütig und wohltätig. Er ließ sich sein ganzes Leben vom christlichen Glauben leiten und ist nationalheiliger von Ungarn. 995 heiratete er Gisela von Bayern, Tochter des Bayernherzoges Heinrich II. Damals waren die Ungarn größten Teils ein heidnisches Reitervolk. Der Versuch des Hl. Wolfgang von Regensburg sie zu bekehren war fehlgeschlagen. Gisela, eine Schülerin des Hl. Wolfgang, die großen Einfluß auf Stefan hatte, war mit ihm an der Christianisierung der Ungarn beteiligt. Im Jahre 1000 wurde er vom Papst Silvester II. wegen seiner Christianisierung zum „Apostolischen König“ und Gründer des christlichen Königreiches Ungarn erannt. 1038 verstarb der König und wurde in der Marienkirche in Stuhlweißenburg beigesetzt. 1083 wurde er von Papst Gregor VII. heilig gesprochen.