Mittwoch, der 17. Juli 2019
Die Sanktmartiner Logo

 

Logo
Schriftgröße:

Sanktmartiner Ostereier färben, wie daham.

Ein Osterei ist ein gefärbtes, oft mit Motiven bemaltes oder verziertes Ei, gewöhnlich ein hartgekochtes Ei, dass traditionell zu Ostern verschenkt oder gegessen wird. In der christlichen Theologie gilt das Ei als Symbol der Auferstehung.  Seit dem 12. Jahrhundert wurde von der katholischen Kirche die „benedictio ovorum“, die Eiersegnung eingeführt.
Das Färben von Eiern zu Ostern ist eine weitverbreitete christliche Tradition. Für Deutschland werden gefärbte Eier erstmals im frühen 13. Jahrhundert erwähnt.  1553 wird von roten Eiern bei der österlichen Speisenweihe berichtet. 1617 spricht Puteanus in seinem Werk Ovi enconium von beschrifteten, bemalten und geätzten Ostereiern, desgleichen Georg Franck 1682 in der Schrift Satyrae, in der auch das Verstecken der Ostereier für Kinder und der Osterhase beschrieben werden. Eine weitere Erwähnung des Brauches, die Eier für Kinder zu verstecken, stammt aus dem Tagebuch des Abtes Jakob, vom Kloster Schuttern, im Jahr 1691.
In Sanktmartin wurden generell bunte Eier gefärbt, da die Arbeit schneller voranging, gekochte Eier wurden in einer Tasse mit Farbe gegeben, gedreht bis die Eierschale die Farbe annahm. Diejenigen die sich die Zeit nahmen, färbten die Eier mit Zwiebelschalen. Die Prozedur verlangte neben der Zeit, Geschicklichkeit und Können. Die Arbeit stärkte die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in der Familie, denn man saß gemütlich mehrere Stunden beisammen bis die Arbeit getan war. Anbei Bilder wie Karoline und Juliane Fackelmann Ostereier färben.

 

Grundmaterialien:
- Weiße Eier;
- Braune Zwiebelschalen;
- Blätter oder Blüten diverser Kräuter und Blumen;
- Zwirn;
- Schere;
- Nylonstrümpfe;
- Pflanzenöl.

Nach der Reinigung von Pflanzenreste, werden die Eier mit einem in Pflanzenöl eingetauchtem Wattebausch eingerieben. So kommen Farben und Pflanzenteile schöner zur Geltung.

Frohe Ostern 2019

Bernhard Fackelmann
Vorsitzender der Samatimer HOG.