Samstag, der 18. September 2021
Die Sanktmartiner Logo

 

Logo
Schriftgröße:

HOG Vorstandssitzung vom 18. April 2021
Termine 2021/2022

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Veranstaltungen zu organisieren ist der Grundstein zum Erfolg. Aus diesem Anlass fand in Kirchheim unter Teck die Sitzung des Vorstandes der Samatimer HOG statt. Folgende Punkte wurden angesprochen.
Der erste Punkt: waren die Friedhofsarbeiten in unserem Heimatfriedhof Sanktmartin. Mit der Familie Tolan haben wir zwei Personen eingestellt die ihre ganze Kaft für die Verschönerung und Ordnung unseres gesamten Friedhofes einsetzen.
Der zweite Punkt: betraf die Veranstaltungen der HOG für das Jahr 2021. Im Oktober lädt Bernhard Fackelmann in Bietigheim, im Rahmen des Kulturwerkes der Banater Schwaben, zur Präsentation „Dämmerung 23. August 1944“ ein. Dokumente aus den Archiven der Kommunistischen Partei Rumäniens, über Enteignung der Deutschen in Rumänien, Missbräuche (auch in Sanktmartin), Zwangkollektievierung der Deutschen im Banat und die Sanktmartiner Kollektiv werden gezeigt Genauer Termin wird noch mitgeteilt. Aus Corona Gründen wurde, wie schon bekannt, unser Heimattreffen zu Pfingsten abgesagt.
Dritter Punkt: Der Vorstand hat beschlossen am 6. November 2021 in der Stadthalle in Kirchheim unter Teck als Ersatz eine Veranstaltung zu organisieren. Soweit es die Corona Epidemie erlaubt, werden wir ein Fest feiern und es allen Sanktmartiner rechtzeitig im Sommer mitteilen. Auch zu Silvester werden wir einen Ball im gleichen Saal, soweit erlaubt, organisieren. Beide Termine sind reserviert.
Letzter Punkt: 300 Jahre Sanktmartin ist eine besondere Feier. Als erstes Dorf im Banat wollen wir diesen Tag groß feiern. Mit unseren Elekern Nachbarn, haben wir uns auf den 6. August (Samstag) 2022 geeinigt. Der Vorstand wird schon ab Donnerstag in Sanktmartin sein um das Organisatorische, vor Ort zu tätigen. Voraussichtlich werden wir Samstag um 11 Uhr die Hl. Messe abhalten. Neben dem Sanktmartiner Pfarrer Zilaghi, Pfarrer Adam Possmayer, den orthodoxen Pfarrer Pruna, Pfarrer Janos Mate aus Elek wird auch Bischof Joszef Csaba Pal aus Temesvar, von dem wir schon die Zusage erhielten, die Hl. Messe zelebrieren. Eleker aus Deutschland so wie eine Delegation der Eleker aus Ungarn mit ihrem Bürgermeister, werden ebenfalls eingeladen. Der Bürgermeister, Ciprian Otlacan aus Matscha, mit einer Delegation seines Gemeinderates, so wie viele Sanktmartiner diverser Konfessionen, Politiker aus Rumänien und Deutschland, Vertreter des BdV (Bund der Vertriebenen) und Landsmannschaften werden dabei sein. Auch unser Herrgott wird bestimmt dabei sein, denn: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“. Der Kulturverein der Banater Schwaben und die Bayerische Regierung, werden uns unterstützen. Auch von der Bayerischen Regierung werden Personen anwesend sein. Ein Antrag für ein Straßenschild, mit der Aufschrift: „Piaţa-Johann Georg von Harruckern-Platz“, in Erinnerung an unserem Dorfgründer, ist gestellt.Auch die Einrichtung eines Sanktmartiner Kulturzentrums ist geplant. Näheres demnächst in unserer Homepage.
Wie schon bei der Einweihung unseres Gedenksteines, werden Sanktmartiner Trachtenpaare und Fahnenabordnung uns in einem Festzug in die Kirche und zum Friedhof begleiten, Musikkapelle wird noch bestimmt. Vom Friedhof folgt der Trachtenumzug den Weg in ein Zelt, aufgestellt im Hof des ehemaligen Kinos. Eintritt ist frei. Hier wird ein Catering uns mit Speisen zum Mittagessen verwöhnen. Am Abend wird uns eine Musikgruppe, mit Unterhaltung und Tanz bis 24 Uhr einladen. Essen und trinken werden von jedem selber bezahlt. Alle Sanktmartiner Trachtler sind eingeladen mitzumachen. Es ist bestimmt die letzte große Feier die wir in unserer Alten Heimat so erleben werden. Auch hier werden wir alle Trachtler finanziell unterstützen. Alle Sanktmartiner, deren Kinder und Enkeln noch nie in der Heimat ihrer Eltern und Großeltern waren, haben nun die einmalige Gelegenheit ein Stückchen Heimat zu erleben.
Am Sonntag sind wir alle bei den Elekern in Ungarn, ebenfalls zu 300 Jahren Elek eingeladen. Bus und PKW können an diesem Tag von Sanktmartin auf der Asphaltstraße nach Otlaka fahren, da hier der Grenzübergang nach Elek offen ist. Um 11 Uhr ist die Hl. Messe gefolgt von Essen in einem Zelt gleich neben der Kirche und kulturelle Veranstaltung. Den genauen Verlauf beider Festlichkeiten werden wir im Mai nächsten Jahres bekannt geben. Auch ein Bus fahrt von Bietigheim über Augsburg, München und Rosenheim bis Arad, mit drei Übernachtungen (Freitag, Samstag und Sonntag) im ehemaligen Astoria Hotel. Hotelzimmern sind schon vorreserviert. Genauer Ablauf und Kosten werden demnächst mitgeteilt. Die Firma Feil aus Augsburg hat schon alles gebucht und unser Landsmann Martin Freisinger wird den Bus nach Sanktmartin fahren. Auch private PKW Fahrer können über uns Zimmer im Hotel (Continental/Astoria) buchen.
Alles ist natürlich Corona bedingt abhängig. Schauen wir zuversichtlich in die Zukunft. Nähere Informationen werden wir ab August/September 2021 in unserer Home Page mitteilen.

Der Vorstand wünscht Euch alles Gute, bleibt gesund und bis bald.

Bernhard Fackelmann
Vorsitzender der Samatimer HOG